Das Finale des Sanremo-Festivals 2021 besteht aus einem Gesamtdurchlauf der 26 Beiträge, Televoting, und einer Stichwahl der Top 3 mit kombinierter Abstimmung. Daneben treten unzählige Gäste und der Sieger der Newcomer-Kategorie, Gaudiano, auf.

Die 26 Teilnehmer sollen in folgender Reihenfolge auftreten:

1GhemonMomento perfetto
2GaiaCuore amaro
3IramaLa genesi del tuo colore
4Gio EvanArnica
5Ermal MetaUn milione di cose da dirti
6FulminacciSanta Marinella
7Francesco RengaQuando trovo te
8Extraliscio feat. Davide ToffoloBianca luce nera
9Colapesce & DimartinoMusica leggerissima
10Malika AyaneTi piaci così
11Francesca Michielin & FedezChiamami per nome
12Willie PeyoteMai dire mai (La locura)
13Orietta BertiQuando ti sei innamorato
14ArisaPotevi fare di più
15BugoE invece sì
16MåneskinZitti e buoni
17MadameVoce
18La Rappresentante di ListaAmare
19AnnalisaDieci
20Coma_CoseFiamme negli occhi
21Lo Stato SocialeCombat pop
22RandomTorno a te
23Max Gazzè und Trifluoperazina Monstery BandIl farmacista
24NoemiGlicine
25FasmaParlami
26AielloOra

Nach der Televoting-Runde ziehen die besten drei Beiträge aus den kombinierten Abstimmungen aller Abende in die Endrunde. Ermal Meta kann wohl bereits als gesetzt gelten, weitere Kandidaten für die Top 3 sind möglicherweise Irama, Måneskin, Annalisa, Arisa, Willie Peyote und Colapesce & Dimartino. Die Abstimmung in der Endrunde lässt sich nicht vorhersehen, Ermal Metas Chancen stehen allerdings gut. Der Sieger soll gegen 1:30 feststehen, die Bekanntgabe mit Preisverleihungen wird aber vermutlich wie im Vorjahr hinausgezögert werden.

Ornella Vanoni (Credits: Iaconianni family, CC BY-SA 3.0)

Neben Amadeus, Fiorello und Zlatan Ibrahimović wird die Journalistin Giovanna Botteri die Moderation übernehmen. Geplante Gäste sind neben Achille Lauro und Newcomer-Sieger Gaudiano Ornella Vanoni, Francesco Gabbani, Umberto Tozzi, Riccardo Fogli, Paolo Vallesi, Michele Zarrillo, Dardust und Urban Theory, Tecla Insolia, Serena Rossi und die Musikkapelle der italienischen Marine, außerdem die Sportler Alberto Tomba und Federica Pellegrini.

Ein Gedanke zu „Das Programm des Finales“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.